Ballade. Balalaika. Passendorf.

Die Schauspieler*innen Anja Jünger, Martin Kreusch und Mario Pinkowski möchten gemeinsam mit zwei Musiker*innen Menschen aus der Neustadt und ganz Halle nach Passendorf locken und dort zwischen Kirche und Gut Passendorf literarische Klassiker unseres Landes mit unterschiedlichsten musikalischen Klängen verschiedenster Kulturen und Landstriche zusammenführen. Balladen entführen durch ihre knappe, aber sehr szenische Erzählweise die Menschen schnell in abgeschlossene Geschichten. Dadurch sind sie ein Spielparadies für die drei Spieler*innen und lassen für das Publikum durch ihre mal ernsthafte, mal humoristische, mal ironische Aussagekraft wunderbare Erlebniswelten entstehen. Dies befördert auch die musikalische Ergänzung bzw. der musikalische Dialog, in den die Spieler*innen mit den beiden Musiker*innen treten. Ob Heldenballade oder Sozialkritik, Übersinnliches oder Naturgewalten – es eröffnen sich alte und neue Welten und das auf dem Dorf und doch mitten in Halle-Neustadt.