Begegnungen am Grünen Platz in Seeben

Seeben ist ein Stadtteil im Norden mit dörflichem Charakter und ca. 1200 Einwohnern, welcher sehr heterogen durch „alteingesessene“ und „zugezogene“ Menschen bewohnt wird. Leider finden aus unserer Sicht Begegnungen und ein Miteinander der Bewohner*innen nur sehr sporadisch und selten statt.
Mit der Veranstaltung möchten wir einen Auftakt setzen, um eine dynamische generationsübergreifende und ökologisch nachhaltige Nachbarschafts – und Miteinandenkultur anzuregen und zu etablieren.

11.00 -14.00
● Kinder und Jugendliche gestalten 3 Palettenbänke mit Graffiti mit Graffitisprayer Karl Gailer – die Bänke sollen auf dem Platz für alle Menschen nutzbar bleiben
● Pflanzen/Samen – und Buchtauschbörse
● „Samenbomben“ herstellten
● Picknick für Alle / bringt bitte Geschirr, Getränke und wer möchte Kulinarisches mit
● Historische Ansichten von Seeben
● musikalische Umrahmung durch Akkordeonmusik

ab ca. 12.00
● Kinderbuchlesung durch Susi Renz/ Mitinhaberin „Dreierlei“

ab ca. 13.00
● Volkslieder singen mit den Heften der Bürgerstiftung Halle