Tanzperformance von „ABGEFAHREN“ bis „Studioperi“

TANZ – ist Leidenschaft und ein positives Lebensgefühl – egal ob mit oder ohne Handicap. Die Tanzgruppe „Abgefahren“ ist inklusiv unterwegs und berollt den Platz. Außerdem zeigen drei weitere Tanzstudios, dass sie in der pandemiebedingten Auftrittspause trainiert haben – wenn auch oft einsam statt gemeinsam. Wir freuen uns auf die „Hot Cats“, auf das Tanzatelier Yuna und auf die Teenagergruppe von „Studioperi“, die mit ihrem Tanz eine Geschichte erzählen zwischen den Bäumen am Brunnen. Das Stadtteilzentrum „Passage 13“ ist  mit zwei Jongleuren aus dem Zirkusprojekt „Yalla“ am Start.